Energieberatung für Unternehmen DIN EN  16247 DIN ISO 50001 DIN ISO 14001 und EMAS Energieversorgung Erläuterungen, Beispiele .... Planung Hauptseite Planung von Maßnahmen: Planung von Maßnahmen: Drucklufttechnik, Kühltechnik, Lüftungstechnik, Beleuchtungstechnik, Energieversorgung. Das Bild zeigt die systematische Vorgehensweise von uns Nutzen Sie unsere Erfahrung von über 30 Jahre Im Gegensatz zu den einzelnen Lieferanten betrachten wir das ganze Unternehmen als Energieverwendung und vernetzen die Insellösungen. Die Lieferantenauswahl bedeutet dann auch marktgerechte Preise, die wir dann auch für unsere Kunden durchsetzen. Das Bild zeigt den Energiefluss im Unternehmen 1. Drucklufttechnik: Wir planen Ihre Druckluftanlage. Der Kompressor besitzt einen Wirkungsgrad von ca. 10%. Da lohnt es sich immer, über die Nutzung der Wärme nachzudenken. Jedoch ist es nicht so einfach, da die Wärme auf dem richtigen Niveau am richtigen Platz eingespeist wird. Dazu muss dann auch der Bedarf zum richtigen Zeitpunkt an dem Platz vorhanden sein. Sonst bleibt es letzt- endlich nur bei dem theoretischen Ansatz. Die Praxis hat gezeigt, dass die Kompressorenslieferanten die Peripherie nicht im Blick haben. Wir analysieren dies exakt in Ihrem Sinne, so erzielen Sie den größten Nutzen an dem wir uns dann auch messen lassen. 2. Kühltechnik: Die Prozesskühlung (Kaltwassererzeugung) entwickelt sich in den Unternehmen i.d.R. dezentral. Es entstehen Insellösungen. Das bedeutet, dass die Energie quasi vernichtet wird, die wertvolle Abwärme wird an die Umwelt abgegeben. Eine Kühlmaschine nimmt die Wärme aus den Maschinen auf und gibt noch elektrische Energie (für den Betrieb der Kühlmaschine) dazu. Dann wird die Energie als Wärme an die Umgebung abgegeben. Ähnlich verläuft der Prozess eines Kühlturmes. Es ist also sinnvoll, die Energie (Wärme) zu verwenden. Dazu wird allerdings doe “richtige” Kühlmaschine mit dem “richtigen” Kältemittel benötigt, die dann Heißwasser von ca. 60°C erzeugt. 3. Lüftungstechnik: Die Luftsabsaugungen transportieren große Mengen an Luft nach draußen. Diese muss im Winter wieder angesagt und aufgewärmt werden. Das bedeutet eine großen Energieverlust. Besser ist es, wenn die abgesaugte Luft die eingeblasene Luft kostenlos mittels Wärmetauscher aufwärmt. 4. Klimatechnik: Hier besteht erstmal grundsätzlich die Überlegung, “direkte” oder “indirekte” Kühlung. Das kommt auf das Gesamtsystem und diue dabei entstehenden Kosten an.  Ansonsten lehnt sich das System an die Argumentation der Kühltechnik an. 5. Beleuchtungstechnik: In der Beleuchtungstechnik ist sehr viel Energie z.B. mit LED und Bewegungsmelder einzusparen.    6. Energieversorgung: In der Energieversorgung sind ebenfalls Kosten einzusparen z.B. Maschinenmanagement (Senkung der Grundgebühren). Visualisierung von Maschinenproduktionen (präventive Instandhaltung), das bedeutet, Instandsetzungssignal kommt bereits, “bevor” die Maschine ausfällt. Planung von Blockheizkraftwerken. Wir helfen Ihnen mit unserem Netzwerk von Spezialisten.